Das Institut pro mente prævention verbindet Theorie und Praxis in der sozialpsychiatrischen/psychosozialen Arbeit. Sozialpsychiatrie als wissenschaftliche Disziplin, die sich mit den sozialen, kulturellen und Umgebungsfaktoren, der Entstehung und des Verlaufs von psychischer Krankheit bzw. Gesundheit beschäftigt, ist ein mehrdimensionales und multiperspektivisches Feld im Kontext verschiedenster Disziplinen.

 

In diesem Sinne arbeiten wir multidisziplinär und vereinen die Disziplinen Soziologie, Rechtswissenschaft,  Pädagogik, Behindertenpädagogik und Sozialmanagement.

 

Hauptanliegen unserer Forschungsarbeit stellt in unserem Selbstverständnis die Verbesserung der Lebensqualität derjenigen Personen dar, die im Kontext von pro mente OÖ unterstützt werden.
Unser Ziel ist es, im sozialpsychiatrischen Forschungsfeld innovative wissenschaftliche Erkenntnisse zu liefern.

 

Das Institut pro mente prævention wurde im Sommer 2006 als „Institute Mental Health Promotion“ mit Sitz in Linz gegründet und 2007 in „pro mente prævention – Institut für seelische Gesundheitsförderung“ umbenannt. 2010 - 2013 agierte das Institut im Kontext der pro mente austria.

 

Seit Jänner 2014 ist pro mente prævention - Institut für seelische Gesundheitsförderung Teil der Abteilung Qualitätsmanagement der pro mente Oberösterreich.